Brauchtum zu Allerheiligen

Schon in der Antike gab es Trauerkultur. Zum Ausdruck der Trauen wurde den Hinterbliebenen der geflochtene Zopf abgeschnitten. Später wurde in den katholische Regionen , wo Allerheiligen begangen wird, der Brauch von den Zöpfen wieder aufgenommen, es wurden Sellenzöpfe aus Hefeteig gebacken. Patenkinder wurden von ihren Paten mit dem Gebäck in Zopfform beschenkt. Die Zopfstränge erinnern an die Heilige Dreifaltigkeit, das Ineinanderschlingen der Zopfstränge spiegelt die Ewigkeit wieder.

Suche

Strauß des Monats

Bild Strauß Toscana

Toscana

Holen Sie sich den Sommer noch einmal zurück, mit dem Duft von Lavendel. Leuchtend gelbe Rosen, orange Germini spiegeln die Kraft der Sonne wieder. Das Beiwerk wie zum Beispiel Dekoäpfel, Disteln und Panicum verleihen dem Strauß Südländisches Flair.